Bester Schimmelentferner – bei der Auswahl auf unabhängige Testergebnisse vertrauen

Die Auswahl an Produkten und Hausmittel zur Entfernung von Schimmel ist für viele Verbraucher die sich schnell entscheiden müssen einfach überwältigend. Testberichte namhafter Organisationen wie der Stiftung Warentest werden dabei zu einer immer größeren Entscheidungshilfe für die Vermeidung von teuren Fehlkäufen. Im Gegensatz zu Kommentaren von Kunden im Internet agieren diese Organisationen unabhängig und untersuchen die Produkte stets nur aufgrund vorher festgelegter Kriterien wie Wirkweise, Inhaltsstoffe oder das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schimmelentferner Testsieger – mit Stiftung Warentest und Co das passende Produkt finden

Beim letzten Test von Schimmelentfernern durch die Stiftung Warentest im Januar 2014 wurden 20 Produkte ganz genau unter die Lupe genommen. Bei den Markenprodukten konnte sich FLT Schimmelentferner klar als Testsieger mit dem Ergebnis gut und der Note 1,7 hervorheben. Interessant sind jedoch auch die guten Ergebnisse der seit Jahrzehnten zur Beseitigung von Schimmel verwendeten Hausmittel. Sowohl

  • Wasserstoffperoxid
  • Isopropylalkohol als auch
  • Ethanol

konnten im Test mit einem Gut abschneiden. Zudem überzeugten die Hausmittel im Test auch durch ihren oft günstigen Preis und die leichte Verfügbarkeit beim Kauf in Apotheken oder Drogerien. Allerdings muss die Behandlung mitunter mehrmals wiederholt werden, was die gesundheitliche Gefahr durch Schimmelpilze zu einem länger andauernden Risiko macht.

Ökosiegel garantieren eine ausgeglichene Umweltbilanz

Neben der Wirkung spielen auch das Thema Umweltschutz und der bewusste Verzicht von Chemikalien bei der Beseitigung von Schimmel für immer mehr Menschen beim Kauf eines Schimmelentferners eine immer größere Rolle. Diesen Trend haben auch Testportale und Magazine wie etwa Ökotest erkannt und liefern mit ihren Testergebnissen wichtige Erkenntnisse über die Inhaltsstoffe und deren Auswirkungen auf die Umwelt. Bei Schimmelentfernern wurden von 21 Testprodukten viele bereits mit sehr gut gekennzeichnet. Diese sind also biologisch abbaubar und verzichten zudem auf den Wirkstoff Natriumhypochlorit, welcher sich reizend auf die Haut, Augen und Atemwege auswirken kann.