Grüner Schimmel – sicher erkennen und sofort handeln

Grüner Schimmel gehört seit jeher zu einem der im Haushalt am verbreitetsten Schimmelarten. Ob auf Lebensmitteln oder den Tapeten überall können über die Luft transportierte Schimmelsporen ideale Nährböden für eine Ansiedlung und Verbreitung finden. Hauptgrund für die Entstehung von grünem Schimmel auf Tapeten und Möbeln ist wie bei vielen anderen Schimmelarten die Bildung von Kondenswasser. Dieses befindet sich zuerst gasförmig in der warmen Raumluft und wird sobald es auf kalte Flächen wie Außenwände oder Fensterscheiben trifft wieder flüssig. Je schneller der Schimmel entdeckt wird, umso weniger Auswand bedeutet es auch diesen zu entfernen, da sich Schimmel oft bis tief in die Bausubstanz ausbreitet und so auch aufwendige Sanierungen zur Folge haben kann.



Wo grüner Schimmel überall auftreten kann

Am bekanntesten ist der grüne Schimmel auf Lebensmitteln wie

  • Wurst
  • Käse
  • Brot oder
  • Marmelade.

Alle diese Lebensmittel bieten je länger sie gelagert werden einen idealen Nährboden für die Verbreitung von Schimmelpilzen. Diese Verbreitung geschieht unabhängig ob diese im Kühlschrank oder nicht gelagert werden, da eine niedrige Temperatur den Prozess nur verlangsamt. Darüber hinaus kann grüner Schimmel auch auf Holz, Tapeten oder Blumenerde entstehen und sich bei entsprechender Luftfeuchtigkeit sehr leicht ausbreiten. Bei Zimmerpflanze gehen Experten mittlerweile davon aus, dass über 50% der Blumenerde Spuren von grünem Schimmel enthalten. Als Schutz vor der Verbreitung der Schimmelsporen über die Luft hilft das regelmäßige Wechseln der Blumenerde oder die Verwendung anderer Materialien wie etwa feuchtigkeitsspeicherndes Granulat.

Gesundheitsgefahren durch grünen Schimmel in der Wohnung

Hat sich grüner Schimmel in der Wohnung, dem Keller oder der Garage ausgebreitet, gilt es schnell zu handeln. Die betroffenen Stellen sollten großflächig behandelt und für mehrere Monate intensiv beobachtet werden, um ein erneutes Auftreten rechtzeitig zu erkennen.

Wo kann Grüner Schimmel überall auftreten?

  • im Schlafzimmer
  • im Kinderzimmer
  • im Schrank
  • auf Holz
  • im Heu

Gleiches gilt auch für grünen Schimmel auf Lebensmitteln. Anstatt nur die mit Schimmel überzogenen Stellen zu entfernen, sollte besser das gesamte Lebensmittel mit Verpackung im Hausmüll entsorgt werden. Nur in stark zuckerhaltigen Lebensmitteln wie Marmelade bildet sich Schimmel meist nur an der Oberfläche, während die darunter liegenden Schichten weiterhin genießbar bleiben. Da der Verzehr von grünem Schimmel jedoch zu Atemwegsinfekten, Allergien und vielen weiteren Erkrankungen führen kann, sollten die Risiken so weit wie möglich begrenzt werden. Denn gelangen die Schimmelsporen erst einmal über die Atemluft bis in die Lunge, können sie sich dort ablagern und für einen längeren Zeitraum die Gesundheit negativ beeinflussen.