Schimmel in Fugen – Lästiger Begleiter auf allen gefliesten Flächen

Nirgendwo verbreiten sich Schimmelpilze so schnell als in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wie zum Beispiel im Badezimmer.

Da dies jedoch nicht vermieden werden kann, da beim Duschen oder Baden zu jeder Jahreszeit Wasserdämpfe entstehen können gilt es dem Schimmel rechtzeitig vorzubeugen oder schnell zu bekämpfen. Denn nur selten haben sich langsam dunkel verfärbende Fugen eine andere Ursache als Schimmel. Aus kleinen Schimmelspuren entwickelt sich so bei kontinuierlicher Weiterbenutzung der Duschkabine oder Badewanne schnell ein hartnäckiger Befall mit Sanierungsbedarf. Als einfache Vorbeugung vor Schimmel in Fugen genügt es dagegen schon die Dusche nach der Benutzung mit einem Handtuch zu trocknen und für eine ausreichende Lüftung zu sorgen. Bei kleinen Gäste-WCs oder Badezimmer ohne Fenster kann dagegen ein Ventilator helfen die Raumluft auszuwechseln und so Schimmelsporen weniger Gelegenheit zu geben sich in den Fugen anzusiedeln.

Tipps für die einfache Entfernung von Schimmel in Fugen

Da Schimmel in Fugen zu den am häufigsten verbreiteten Orten für die Schimmelbildung zählt wählen auch die Hersteller von Schimmelentfernern am häufigsten eine Handsprühflasche als Verpackung für ihre Produkte. Mit dieser lassen sich sowohl große Flächen als auch schmale Fugen leicht mit dem Reiniger besprühen. Jedoch kann es durchaus vorkommen, dass einige Ecken oder Winkel nicht mit dem Schimmelentferner in Berührung kommen und so auch nach der Behandlung unschöne Schimmelflecken zurückbleiben. Um dies bereits im Vorfeld zu vermeiden reichen einige simple und in jedem Haushalt vorhandene Hilfsmittel aus. Mit einem Wattebausch lassen sich auch schwierige Stellen mit Reiniger einreiben. Gleiches gilt auch für die Verwendung von Haushaltsschwämmen, die wie Watte auch größere Mengen an Flüssigkeit aufnehmen können. Da die Reste des Reinigers vor der erneuten Verwendung der Dusche oder Badewanne rückstandslos entfernt werden sollten, ist es sinnvoll dafür neben einem angefeuchteten Tuch auch eine alte Zahnbürste zu benutzen, um wiederum alle schwierigen Stellen zu erreichen.

Mit den Testsiegern Schimmel in Fugen zuverlässig und dauerhaft entfernen

Nichts ist frustrierender als kostbare Freizeit in die Entfernung von Schimmel in den Fugen zu investieren und nicht das erwünschte Ergebnis zu erhalten. Um sich diese Zeit und letztendlich auch den Kauf unwirksamer Schimmelentferner zu ersparen haben erfahrene Tester auch Schimmelentferner auf ihre Wirkweise, Handhabung und Inhaltsstoffe untersucht. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse werden danach in mehrere Kategorien aufgeteilt und schlussendlich mit einer Gesamtnote bewertet. Die Testsieger der letzten Jahre konnten sich zudem immer über wachsende Absatzzahlen und ein insgesamt gestiegenes Interesse an ihren Produkten freuen. Dadurch steigt natürlich auch die Motivation der auf den hinteren Plätzen befindlichen Unternehmen die bemängelten Punkte zu verbessern und somit selbst in den Genuss positiver Testberichte zu kommen. Darüber hinaus werden bei vielen Tests auch die zu behandelnden Materialien angegeben, um so gezielter nach Produkten zu suchen, welche sich für das Reinigen von Fugen in Badezimmern, Schwimmbädern und Co eignen.